Brigitte Pfropfreis als langjährige Sportwartin verabschiedet

Sechs Jahre lang kümmerte sich Brigitte Pfropfreis um die sportlichen Geschicke des TuS Westerholt/Bertlich. Nun gab sie den Posten aus privaten Gründen auf. Schweren Herzens, wie sie sagt. Aber fortan möchte sie sich nur noch als Übungsleiterin ihrer Frauengruppe sehen, und weniger im Vereinsvorstand tätig sein. Pfropfreis Nachfolgerin wird Franziska Gerk, ebenfalls ein Eigengewächs des Vereins.
Ihre sportliche Karriere begann Brigitte Pfropfreis 1962 als Übungsleiterin beim Kinderturnen des TuS Westerholt/Bertlich. „Als Kind war ich selbst nicht im Sportverein. Als ich dann zum Kinderturnen ging, kam eins zum anderen“, erzählt die heute 70-Jährige. Schnell wurde sie vom Turnkind zur Helferin und machte dann zum 18. Geburtstag ihren Übungsleiterschein. Fortan war sie in der Kinderarbeit des Vereins tätig. „Bis 1997 habe ich die Kinderturngruppe geleitet“, erzählt Pfropfreis. Sie organisierte Ausflüge und Jugendherbergsfahrten und war auch in der Vorstandsarbeit als Kinderturnwartin tätig. Das sportliche Engagement färbte sich auch auf die eigene Familie ab.

1998 wechselte Brigitte Pfropfreis dann in die Seniorenarbeit und wurde Übungsleiterin der Gruppe „50+“. Diese Gruppe leitet sie auch heute noch. „Wir sind aktive Sportlerinnen über 50, die neben dem Turnen auch gemeinsame Ausflüge unternehmen und kleine Feste feiern. Eine treue und eingeschworene Gemeinschaft.“ Die Mitglieder der Gruppe sind bunt gemischt. „Der Sport macht mir einfach Spaß und er hält geistig und körperlich fit“, sagt Pfropfreis. Als Sportwartin gestaltete Pfropfreis die Entwicklung des Vereins aktiv mit. Für die Übungsleiter war sie Ansprechpartner und oft auch Kummerkasten zugleich. "Das habe ich gerne gemacht und so konnten Konflikte schnell gelöst werden und jeder mit Freude wieder an die Arbeit gehen." Und auch, wenn sie weiterhin nicht mehr im Vorstand des Vereins tätig ist, wird sie dem Verein weiterhin treu bleiben: „Solange ich das körperlich noch schaffe, mache ich als Übungsleiterin weiter.“    

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Zurück nach Oben